Impressum | Sitemap | English

Theoretische Grundlagen

Surur Abdul-Hussain und Roswitha Hofmann (2013)

Die Themenfelder "Diversität/Diversity" und "Diversitätsmanagement" standen noch bis vor wenigen Jahren unter dem Verdacht, theoretisch wenig fundiert zu sein. Die Theoriebildung schreitet allerdings rasch voran. Die Auseinandersetzung mit Diversität verläuft häufig multi-, inter- und transdisziplinär. Daher können Forschende und Praktiker_innen in der Erwachsenenbildung auf eine breite Auswahl an theoretischen Grundlagen aus der Betriebswirtschaft, der Politik-, der Rechts- und der Erziehungswissenschaft, der Soziologie, der Psychologie, der Anthropologie, der Ethnologie, der Philosophie und der Medizin zurückgreifen.


Die eine "Diversitätstheorie" oder "Theorie des Diversitätsmanagements" kann es aufgrund dieser vielfältigen Annäherungen an das Themenfeld nicht geben.


In Folge werden einige der am häufigsten im Zusammenhang mit Diversitätsmanagement genannten Theoriezugänge kurz erläutert.

 

«zurück                                                                                      weiter»